In eigener Sache … kurze Anleitung für Leser meines Blogs

Ich bin ja nicht täglich am Bloggen – also da gibt es doch so das Eine oder Andere, dem ich Nachgehen muss.

Euch eine Mail zu schicken mit dem Hinweis „… hallo, es gibt wieder Neues aus der motschekuepschen-Werkstatt … “ finde ich blöd.

Also hab ich die tolle Erfindung eines RSS-Feeds in meinen Blog einbauen lassen. Dieser informiert Euch immer, wenn es von mir einen neuen Post gibt.
Gefragt wurde ich schon öfter, wie das eingerichtet werden kann. Das ist ganz einfach, ehrlich!

  1. oben rechts gibt es folgenden Button
  2. diesen mit der Maus anklicken und es öffnet sich ein Extra-Fenster
  3. hier wählt ihr aus, wo das „dynamische Lesezeichen“ gespeichert werden soll. Also wie ein ganz normales Lesezeichen auch.
  4. Das war es!
  5. Und wenn ich dann wieder fleissig in die Tasten gehauen habe, seht ihr in eurem Browser oben rechts (bei mir zumindest) wieviele Posts neu sind. Einfach drauf klicken und es öffnet sich ein neuer Tab. Los geht es mit dem Lesen!

Eure Sandra,
die gerne noch Fragen dazu beantwortet, falls es noch welche gibt ;o)

P.S. Über Facebook werde ich auch was machen – bin da aber noch am tüfteln. Kann mir da jemand Unterstützung bieten?

2 Kommentare zu “In eigener Sache … kurze Anleitung für Leser meines Blogs”

  1. Krümeltorte

    Hallo Sandra,
    die RSS-Benachrichtigung habe ich schon von Beginn an bei mir eingeschaltet – ist ‚ne prima Sache, finde ich!

    Liebe Grüße zum Abend aus Leipzig
    Krümeltorte und Herrn K.

  2. motschekuepschen

    Hallo Krümeltörtchen,
    das ist echt eine Klasse Erfindung – wie will man auch die ganzen tollen Blogs verfolgen. Da hat man ja gar keine Zeit mehr, um etwas zu werkeln, damit der Blog lebt.

    Lieben Gruß aus der Ferne
    Sandra

Kommentar schreiben