Stoffe, Lack und anderes Getüddel (Teil 2)

Snoozeltuch - rotgelbe Vorderseite, braune mit Sternen Rückseite

Und nun wie versprochen, nur mit ein paar Tagen Verspätung *hüstel* – Teil 2 meiner Werkeleien der letzten Wochen.

Ohne viel Gesumms – auf geht´s!

1. LoopSchals – kuschelige Angelegenheiten für Groß und Klein

Loops sind Schals, die aus allen Stoffdicken genäht werden können. Sie können luftig locker im Sommer einfach nur stylisch aussehen (wer will denn im Sommer einen warmen Schal … hihi) oder im Winter einen kuschelig wärmen und toll aussehen.

Für den Übergang hab ich nun diesen aus blauem und bedrucktem Leinenstoff gebastelt, er lässt sich 2 mal um den Hals legen evtl. auch dreimal (aber bei meinem Dickschädel machen nur zwei Lagen mit).

Loop - blaue Blätter (Leinen)    Loop - blaue Blätter (Leinen)

 

Bei diesem habe ich zwei Jerseystoffe gewählt. Da dieser Stoff dehnbar ist und schwerer fällt, macht er auch drei Umdrehungen um den Hals mit. Ich denke, der wird nochmal als Weihnachtsgeschenk genäht oder für mich … grins.

Loop - braun-gestreift (Jersey)

 

Und nun noch zwei KinderLoops. Diese sind schmaler und kürzer … sind ja auch Kinderhälse, die da gewärmt werden.

Der linke mit blauem Jersey (entspricht T-Shirt-Stoff) sowie mit Punkten-und-Waschbär-Baumwolle. Der rechte Loop ist aus beige gestreifter und Waschbär-Baumwolle. Beide sind ca. 10 cm breit und haben eine Länge ca. 120 cm.

Loop - Waschbär mit grün  KinderLoop - Waschbär mit beige

 

3. Stillkissenbezug – aus Baby mach´ Teenie

Der Auftrag war, ein Bezug für ein Stillkissen zu fertigen, damit ein Teenie was zum rumlümmeln hat. Der Stoff von dieser Tasche sollte ran – ist ja jetzt ganz angesagt. Und tada … Wunsch erfüllt und alle sind glücklich.

Passt übrigens auf die Standard-Stillkissen.

Stillkissenbezug

 

4. Mütze und Loop – Kinderaugen leuchten

Also ausgesucht hat sich Herr L den Stoff selber in einem neuen, kleinen und feinen Stofflädchen in Ratingen-Lintorf JoChaLu und ellle. Dort findet man immer ein feines Stöffchen und auch Zubehör wie Bänder, Bommelborte und und und.

Lieber hätte er weiter in der Kinderküche lecker imaginären Pudding gekocht, aber was sein muss, muss sein.

Es ist ein Bio-Jersey, mit Robotern, der mit Teddyplüsch gefüttert wurde. Wie bei den KinderwagenMuffs auch. Der Loop ist noch mit braunem Jersey kombiniert und wird wie bei einem Künstler immer – und ich meine IMMER – getragen.
Zum Schlafen muss er aber ab. Da habe ich das letzte Wort, so!

Robotermütze mit Loop

 

5. Snoozeltücher – kann immer mit

Alle waren bisher begeistert von den Snoozeltüchern des Herrn L und von Fräulein M. Also hab ich hier mal eine ganze Batterie von kleineren Schmusetüchern in der Größe 32*24 cm genäht. Jetzt gibt es Sie mit Band, an das man einen Nubbi (auch Schnuller, Nubbel genannt) befestigen kann oder damit hält das Tuch auch am Wagen und kann nicht runterfallen. Waschenn darf man ja die Tücher nicht, weil Sie dann wieder anders riechen – wurde mir mal gesagt. Diese Erfahrung hab ich nicht gemacht. Ein Glück … wer weiss, wo so ein Tuch überall am runterfällt ;o)

Die Vorderseite ist mit Nicki oder Frottee besetzt, damit die Kinder was zum Fühlen und Fuddeln haben. Haptik ist ja schon wichtig – finde ich! Der Rest ist auch Baumwolle und die Verzierungen sind Webbänder, andere Bänder, ein Seil mit Knoten oder ein Band mit Perlen. Danke Jana – die Idee war super!

Snoozeltuch - blaue Vorderseite, braun gepunktete Rückseite  Snoozeltuch - blaue Wiese, braun gepunktet (Rückseite)

Snoozeltuch - blaugelbe Vorderseite, braun gepunktete Rückseite  Snoozeltuch - blaugelbe Vorderseite, braun gepunktete Rückseite

Snoozeltuch - rotgelbe Vorderseite, grüne Rückseite  Snoozeltuch - rotgelbe Vorderseite, grüne Rückseite

Snoozeltuch - grüne Vorderseite, braune Rückseite  Snoozeltuch - grüne Vorderseite, braune Rückseite

Snoozeltuch - beigeblaue Vorderseite, braune Rückseite  Snoozeltuch - beigeblaue Vorderseite, braune Rückseite

Snoozeltuch - rotgelbe Vorderseite, braune mit Sternen Rückseite  Snoozeltuch - rotgelbe Vorderseite, braune mit Sternen Rückseite

 

6. Last but not least – neues Bett im Kinderzimmer

Tja, die Zeit rast dahin, Fräulein M ist nun schon 7 1/2 Monate und schläft super durch. Oder sind 18 Uhr bis 6 Uhr morgens nicht wundervoll !?!?

Also haben wir uns dazu entschieden den Herrn M zukünftig ein Stück näher am Himmel nächtigen zu lassen und die Kurze schläft dann mal unten. Gekauft haben wir das Bett gebraucht in Kiefer. Aber das sah so altbacken aus. Also haben mein Mann und ich gewerkelt. Er hat geschliffen, dann haben wir grundiert und lackiert. Und nochmal lackiert und zusammengebaut. Das war schon Arbeit. Ich finde es jedoch schön, wenn man von Dingen umgeben ist, dem man die eigene Handschrift gegeben hat.

Das rechte Bild übrigens ist eine Weltkarte mit verschiedenen Tieren, die so im Meer und auf den einzelnen Kontinenten leben.
Das zweite Bild ist ein Gemälde des Herrn L, weil meins ja so langweilig war. Ach, ich sitz ja so gerne zwei Stunden vor einer Leinwand, pinsel einen Leuchtturm auf einer Insel drauf, klebe einen Rettungsring dazu und bastel eine Lichterkette dahinter. Sieht schön aus, aber der Herr mit dem Loop ist selber kreativ – find ich ja auch wieder gut. Das Bild von mir kann ich Euch sicher mal zeigen – nur die Wunde ist noch zu tief *schnüff*

Hinter dem Bild ist nun auch eine Lichterkette und somit das Nachtlicht. Der selbstgebastelte Mond mit Sternen auf der Wolke wurde an die kleine Schwester vererbt (siehe unteres Bett).

Kinderzimmer - rechte Seite  Kinderzimmer - linke Seite

 

Jetzt seid ihr auf dem aktuellsten Stand meiner Projekte. Ich hoffe, ich konnte Euch ein bissel Freude bereiten, beim Lesen und Schauen. Gibt es denn einen Favoriten an Projekten bei Euch? Ich freue mich über Rückmeldungen, Ideen oder einfach nur nette Worte.

So ich setz mich jetzt an die Nähmaschine und werkel noch ein wenig.

Eure Sandra

 

Hach, ich hab was vergessen. Bald findet Ihr Snoozeltücher, Kindertaschen (dazu im nächsten Post mehr), Lätzchen und Kinderschürzen bei Kinderklassiker in Ratingen, neben Edeka. ****freu****

2 Kommentare zu “Stoffe, Lack und anderes Getüddel (Teil 2)”

  1. Christina

    Da bin ich ja mal gespannt! Sieht auf jeden Fall schon mal gut aus, das Bett. Da wird Anni bestimmt doppelt neidisch sein, das Leo und Basti ein Hochbett haben. Von ihrem Glück weiß sie ja noch nix, obwohl, ihres wird ja nicht zum schlafen sein :o) Schliesslich haben wir erstmal das neue Bett geholt…
    Der Stillkissenbezug ist voll schön! Natürlich, ist ja auch Stars’n’Stripes *gg*

    lg, Christina!!!

  2. motschekuepschen

    Na dann kommt mal vorbei. Ich habe auch Kekse gebacken. 😀

Kommentar schreiben